In Sachen Zukunft des Bamberger Dientzenhofer Gymnasiums stehen die Zeichen für einen Neubau.

Dafür habe sich jetzt auch der Zweckverband Gymnasien Stadt und Landkreis Bamberg im Austausch mit der Schulfamilie geeinigt, so der Fränkische Tag. Zur Wahl standen außerdem eine Generalsanierung ohne Erweiterung sowie eine Generalsanierung inklusive neuer Turnhalle und Erweiterungsbau. Jetzt soll eine Machbarkeitsstudie den Neubau neben dem bestehenden Gymnasium entlang der Memmelsdorfer Straße prüfen. Diese Variante würde 40 Millionen Euro kosten. Einen Neubau des DG im Landkreis hatten die Verantwortlichen, wie bei Radio Bamberg berichtet, Anfang Mai ausgeschlossen.