© Silas Stein

In Hirschaid im Landkreis Bamberg haben unbekannte Schmierfinken zugeschlagen.

In der Nürnberger Straße haben sie in den vergangenen Tagen einen Gedenkstein der ehemaligen Synagoge mit Farbe beschmiert. Laut Polizei hat sich das Ganze zwischen vergangenen Montag und Samstag abgespielt. Anschließend konnten die Täter entkommen – sie hinterließen einen Schaden von etwa 1 000 Euro. Erst vor wenigen Wochen hatten Unbekannte die Fassade des Rathauses von Hirschaid mit politischen Schriftzügen besprüht. Ob es einen Zusammenhang zwischen den beiden Sachbeschädigungen gibt, ist derzeit noch Gegenstand der Ermittlungen. Zeugen melden sich bei der Polizei Bamberg-Land.

 

Hier die Infos der Polizei:

 

HIRSCHAID, LKR. BAMBERG. Mit einer dunklen Flüssigkeit beschmierten Unbekannte in den vergangenen Tagen einen Gedenkstein in der Nürnberger Straße. Die Kriminalpolizei Bamberg ermittelt und sucht Zeugen.

 

Im Zeitraum von vergangenen Montag, 25. Januar 2021, bis Samstag, 30. Januar 2021, schütteten die Unbekannten die Farbe an den Gedenkstein der ehemaligen Synagoge.  Anschließend konnten die Täter entkommen und hinterließen einen Sachschaden von zirka 1.000 Euro.

 

Erst vor wenigen Wochen, kurz vor dem Jahreswechsel 2021, besprühten Unbekannte die Fassade des Rathauses von Hirschaid mit politischen Schriftzügen. Ob es einen Zusammenhang zwischen den beiden Sachbeschädigungen gibt, ist derzeit noch Gegenstand der Ermittlungen.

 

Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu der Sachbeschädigung an dem Gedenkstein oder am Rathaus  geben können, melden sich bitte bei der Kripo Bamberg unter der Tel.-Nr. 0951/9129-491.