© Stefan Puchner

In Forchheim ist ein 53-jähriger mit seinem Auto in eine Hauswand gekracht.

Wie die Polizei erst jetzt berichtet, hat sich der Unfall bereits am Donnerstag ereignet. Der Grund für das Unglück: der Fahrer war völlig übermüdet. Einsturzgefahr beim Haus bestand nicht. Der Mann kam mit Verdacht auf einen Rippenbruch ins Krankenhaus. Der Schaden am Fahrzeug liegt bei 70 000 Euro.