© Radio Bamberg

In Forchheim ist das Wasserschutzbrot vorgestellt worden.

Die Idee: weniger Dünger. Dadurch kommen weniger Schadstoffe ins Grundwasser. Das Getreide hat dann etwas weniger Eiweiß und die Verarbeitung ist teurer. Aber: Das Wasserschutzbrot verbessert die Trinkwasserqualität in der Region und hat den Deutschen Nachhaltigkeitspreis gewonnen. Regionalität wird dabei großgeschrieben. Christian Sponsel, Geschäftsführer der Stadtwerke Forchheim, im Radio-Bamberg Interview:

Das Brot und auch weiteres Gebäck können die Kunden demnächst in den örtlichen Bäckereien kaufen. In Bamberg gibt es das Brot bereits. Eine Liste der Bäckereien und weitere Infos zum Projekt gibt es unter www.wasserschutzbrot.de