In Egloffstein im Landkreis Forchheim entsteht ein Modellprojekt im öffentlichen Personennahverkehr.

Es geht um eine moderne Busumsteigeanlage. Egloffstein ist der größte Umsteigeknotenpunkt im östlichen Landkreis Forchheim. Allerdings sind die bisherigen Umsteigemöglichkeiten für Schüler im Ort schwierig und auch gefährlich, so der erste Bürgermeister Stefan Förtsch. Die Lösung: Eine neue Umsteigeanlage neben dem Wanderparkplatz am Ortsende. Dort soll die Anlage komplett barrierefrei und auch blindengerecht entstehen. Die Kosten liegen bei 650.000 Euro, die Hälfte davon wird gefördert, so das Landratsamt Forchheim in einer aktuellen Mitteilung. Bis Ende Oktober soll alles fertig sein.  Außerdem wird die Umsteige ein Musterprojekt für eine elektronische Fahrgastanzeige. Bürger bekommen also die Echtzeitdaten auf einer Infotafel angezeigt.