In der Diskussion um das geplante Gewerbegebiet im Bamberger Hauptsmoorwald meldet sich jetzt auch der ADFC zur Wort

Die Bürgerinitiative „Für den Hauptsmoorwald“ hat sich auch gegen einen Ausbau der Armeestraße und damit auch gegen einen geplanten Geh- und Radweg ausgesprochen. Aus Sicht des Allgemeinen Deutschen Fahrradclubs Bamberg völlig zu Recht. Um die Armeestraße für Fußgänger und Radfahrende sicherer zu machen, sollte man Querungshilfen schaffen und auf verkehrsberuhigende Maßnahmen setzen, so die Verantwortlichen des ADFC Bamberg.