In der Debatte um das MUNA-Gelände im Hauptsmoorwald hat der Bamberger Stadtrat am Abend grünes Licht für ein sogenanntes Ratsbegehren gegeben.

Der Titel: „Bambergs Zukunft: Hauptsmoorwald erhalten und Muna gestalten“ – die Abstimmung läuft zeitgleich zum Bürgerentscheid „Für den Hauptsmoorwald“ am 18. November. Während dieser ein Gewerbegebiet dort ablehnt, macht der SPD Stadtratsfraktionsvorsitzende Klaus Stieringer im Radio Bamberg Interview deutlich, dass eine vom Ratsbegehren favorisierte sogenannte „grüne Gewerbefläche“ auf der Muna nötig ist:

Das bringe außerdem der Stadt Gewerbesteuereinnahmen. Die Entscheidung für das Ratsbegehren ist nach langer und leidenschaftlicher Debatte gefallen. Grüne und Linke haben gegen das Begehren und damit gegen ein Gewerbegebiet im Hauptsmoorwald gestimmt.