In Bamberg ist ein Einbrecher gescheitert

Wie die Polizei mitteilt, versuchte ein Unbekannter zwischen dem 1. Januar und gestern mit massiver Gewalt in ein Einfamilienhaus am Friedrichsbrunnen einzubrechen. Er wollte einen Türrahmen im Untergeschoss aufhebeln, was nicht klappte. Außerdem schlug er mit einem Stein die Drahtglasscheibe ein, um an die Türklinke zu kommen. Auch trotz massiver Gewalt gelang das nicht. Den Schaden schätzt die Polizei auf rund 1.500 Euro.