In Bamberg hat sich ein 39-jähriger im Bahnhofsgebiet erfolgreich gegen einen Angreifer gewehrt.

Der war Mittwochabend mit zwei Kumpanen in der Georgenstraße unterwegs. Die stellten sich bedrohlich hinter den 39-jährigen. Der wehrte sich, indem er dem mutmaßlichen Täter gegen den Kopf schlug und davonrannte. Der Haupttäter ist etwa 30 Jahre alt, schlank, zirka 1 Meter 75 groß und hat dunkle Hautfarbe. Zum Tatzeitpunkt trug er dunkle Jeans, eine dickere Jacke und eine Mütze. Die Polizei sucht Zeugen.

 

Hier der Polizeibericht:

 

BAMBERG. Bevor am Mittwochabend ein bislang Unbekannter mit zwei Begleitern einem 39-Jährigen im Bahnhofsgebiet seine Wertsachen abnehmen konnte, versetzte dieser dem Angreifer einen Schlag und rannte davon. Die Kriminalpolizei Bamberg ermittelt und bittet um Zeugenhinweise.

 

Gegen 22.30 Uhr traf der Mann in der Georgenstraße auf drei ihm unbekannte Männer. Während sich zwei davon hinter ihm in bedrohlicher Weise aufstellten, griff einer mit den Worten: „Handy, Handy!“ in Richtung seiner Hosentaschen. Der Fußgänger wehrte sich, indem er dem mutmaßlichen Täter gegen den Kopf schlug und davonrannte.

 

Der Haupttäter ist etwa 30 Jahre alt, schlank, zirka 175 Zentimeter groß und hat dunkle Hautfarbe. Zum Tatzeitpunkt trug er dunkle Jeans, eine dickere Jacke und eine Mütze.

 

Die Kriminalpolizei Bamberg hat dazu Ermittlungen aufgenommen und bittet um Hinweise hinsichtlich des Vorfalles und der beteiligten Personen.

 

Zeugen werden gebeten, sich unter der Tel.-Nr. 0951/9129-491 mit den Kriminalbeamten in Verbindung zu setzen.