Im Stellenabbau von T-Systems meldet sich jetzt Bambergs Oberbürgermeister Andreas Starke zu Wort.

Er spricht sich dagegen aus, dass der Standort Bamberg reduziert. Für den Wirtschaftsstandort Bamberg ist T-Systems ein wichtiges Standbein. In einen Brief fordert Starke den Geschäftsführer von T-Systems auf, sich zum Standort Bamberg zu bekennen und ijn weiter zu stärken. Der Konzern hatte angekündigt 200 von 230 Standorten in Deutschland zu schließen.