im Hirschaider Ortsteil Röbersdorf im Landkreis Bamberg hat ein Feuer in der Nacht eine Scheune komplett zerstört.

Dazu eine angrenzende Garage samt Auto und eine Werkstatt. Verletzt hat sich niemand. Der Schaden liegt bei rund 80 000 Euro. 90 Feuerwehrleute waren im Einsatz, so die Polizei.

 

Hier der Polizeibericht:

Feuer beschädigt Gebäudekomplex

 

HIRSCHAID, LKR. BAMBERG. Rund 80.000 Euro Sachschaden entstand am frühen Mittwochmorgen beim Brand des Anbaus eines Wohnanwesens in Röbersdorf. Glücklicherweise erlitt niemand Verletzungen.

 

Gegen 1.30 Uhr ging bei der Einsatzzentrale der Oberfränkischen Polizei die Mitteilung über den Brand bei einem Anwesen in der Röbersdorfer Hauptstraße ein. Als die ersten Einsatzkräfte der umliegenden Feuerwehren eintrafen, brannte es in einem Nebengebäude mit angrenzender Garage. Die Feuerwehr hatte die Flammen rasch unter Kontrolle, konnte allerdings nicht mehr verhindern, dass der Gebäudekomplex, in dem sich auch eine Werkstatt befindet, stark beschädigt wurde. Auch ein in der Garage abgestelltes Auto fiel den Flammen zum Opfer. Die Bewohner des Anwesens kamen mit dem Schrecken davon.

 

Insgesamt waren rund 90 Einsatzkräfte von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei am Brandort. Nach ersten Maßnahmen durch die Polizeiinspektion Bamberg-Land übernahm der Kriminaldauerdienst aus Bamberg die weiteren Ermittlungen zur bislang noch ungeklärten Brandursache.

 

Foto: NEWS5/Merzbach