Im Bamberger Berggebiet musste die Polizei gestern Mittag als Streitschlichter eingreifen

Die Beamten waren zu einem Familienstreit gerufen worden. Ein 32-Jähriger schlug zunächst einem 18-Jährigen gegen die Schulter und dann einer 17-Jährigen auch noch mit der Hand gegen die Stirn. Die junge Frau sprang vor lauter Angst anschließend aus einem Fenster im Erdgeschoss und wartete mit dem 18-Jährigen auf die Polizei. Bei der Anzeigenaufnahme fanden die Beamten beim 32-jährigen Angreifer eine Taschenlampe mit integriertem Elektroschocker und stellten sie sicher. Ihn erwarten nun Anzeigen wegen vorsätzlicher Körperverletzung und einem Verstoß nach dem Waffengesetz.