© Annette Riedl

Illegale Schule in Erlangen?

Eine möglicherweise illegale Schule in Erlangen hat die Behörden auf den Plan gerufen. Es gebe Hinweise auf eine mögliche nicht genehmigte Unterrichtseinrichtung, teilte die Regierung von Mittelfranken mit. Eine Gruppe von Eltern betreibt dort anscheinend seit Wochen eine Art alternative Schule auf einem Anwesen im Ortsteil Eltersdorf. Dort sollen teilweise mehr als 30 Kinder während der eigentlichen Schulzeit unterrichtet werden. Den Betrieb einer privaten Schule hätte die Regierung von Mittelfranken als zuständige Schulaufsichtsbehörde allerdings genehmigen müssen. Das staatliche Schulamt muss den Sachverhalt jetzt aufzuklären.