© IG Bau

IG Bau fordert mehr Geld für die Dachdecker in der Region Bamberg-Forchheim.

 

Trotz Corona können sich die Dachdecker-Firmen in der Region Bamberg-Forchheim nicht über die Auftragslage beschweren. Diese körperlich anstrengende Arbeit müsse sich auch in den Löhnen zeigen, fordert die Gewerkschaft IG BAU in einer aktuellen Mitteilung. In der laufenden Tarifrunde fordert sie ein Lohn-Plus von 4,8 Prozent, 100 Euro mehr im Monat für Azubis und die Sicherung der Zusatzrente. Dass die Arbeitgeber bisher noch kein Angebot vorgelegt hätte, sei eine Unverschämtheit, so Carsten Burckhardt von der IG BAU. Ebenso die Forderung nach Einschnitten bei der tariflichen Rente. Schließlich würden nur die allerwenigsten Dachdecker bis zum gesetzlichen Rentenalter durchhalten. Deshalb sei die Extra-Rente so wichtig, so Burckhardt weiter.