© Tobias Hase

Holetschek dankt zu Weihnachten Helfern während Pandemie

München (dpa/lby) – Bayerns Gesundheitsminister Klaus Holetschek (CSU) hat zum Weihnachtsfest den Helfern im Kampf gegen die Corona-Pandemie im Freistaat für ihre Anstrengungen gedankt. «Die Pandemie stellt unsere Gesellschaft weiter vor enorme Herausforderungen. All jenen, die sich nun seit vielen Monaten täglich dieser schwierigen Situation stellen, möchte ich von tiefem Herzen danken. Ihr Einsatz und ihr persönliches Engagement können nicht hoch genug geschätzt werden», sagte Holetschek laut einer vorab von seinem Ministerium verbreiteten Mitteilung.

«Die Beschäftigten in den Krankenhäusern, in den Pflegeeinrichtungen, im Öffentlichen Gesundheitsdienst, in den Impf- und Testzentren, in den Praxen, in Apotheken, in Laboren, bei den Hilfsorganisationen und viele weitere Menschen, die im Gesundheitswesen tätig sind, waren und sind das Rückgrat der Pandemiebekämpfung», sagte der Minister. «Jeden Tag aufs Neue sind diese Menschen für andere da.»

Die Helfer sorgten zum Beispiel dafür, dass alle Corona-Patientinnen und -Patienten die bestmögliche Behandlung erhalten, sie sorgten für die Bewohnerinnen und Bewohner von Pflegeheimen. Sie gewährleisteten den Betrieb von Test- und Impfzentren, der Labore und sie seien Garant dafür, dass die Impfkampagne weiter gut laufe. «Sie tun dies unter schwierigen Umständen, teils rund um die Uhr und auch am Wochenende», betonte Holetschek. «Das ist ein andauernder Kraftakt. Deshalb haben wir die Verpflichtung, diese Menschen zu unterstützen. Dafür setze ich mich weiter ein.»

Der Minister dankte aber auch den Bürgern für die Unterstützung im Kampf gegen die Pandemie. Familien hätten Schulschließungen und Homeoffice geschultert, viele hätten auf den Besuch bei Verwandten und Freunden verzichtet oder auf geliebte Freizeitaktivitäten. «Sie haben sich solidarisch gezeigt, in großer Zahl impfen lassen und so einen entscheidenden Beitrag geleistet im Kampf gegen die Pandemie», sagte der Minister.

© dpa-infocom, dpa:211224-99-496176/2