© Philipp von Ditfurth

Hohe Inzidenzwerte – Schulen und Kitas in der Region Bamberg-Forchheim auch kommende Woche geschlossen.

NOTBETREUUNG GEWÄHTLEISTET

 

Die hohen Corona-Inzidenzwerte in der Region Bamberg – Forchheim haben Konsequenzen.  Im Raum Bamberg heißt es auch in der kommende Woche: Die Schulen bleiben weiter  im Distanzunterricht. Die Kindertagesstätten bieten Notbetreuung an. Auch im Raum Forchheim ist das so. Präsenzunterricht gibt es lediglich: in den vierten Klassen der Grundschulen, in der Jahrgangsstufe 11 der Gymnasien, in den Fachoberschulen sowie in Abschlussklassen. Aber: der Mindestabstand von 1,5 Metern eingehalten werden. Das haben die Landratsämter am Morgen mitgeteilt.

 

Hier die aktuellen Corona-Inzidenzwerte für die Region Bamberg-Forchheim:

Forchheim: 110,2

Bamberg-Stadt: 140,9

Bamberg-Land: 151,1

 

Als Grund für die gestiegenen Zahlen gibt das Bamberger Landratsamt an:

es gäbe keine außergewöhnliche Situationen. Ab und an habe es wieder etwas mehr als in den zurückliegenden Wochen einzelne Fälle in Pflegeheime, so Sprecher Frank Förtsch gegenüber Radio Bamberg.

 

Hier die Infos aus dem Bamberger Landratsamt und der Stadt Bamberg:

Keine Änderung für Schulen und Kitas

 

 

Bamberg – Die Schulen bleiben im Distanzunterricht. Die Kindertagesstätten bieten Notbetreuung an. Der Betrieb der Bildungseinrichtungen in Stadt und Landkreis Bamberg wird so fortgeführt wie in den zurückliegenden beiden Wochen.

 

Die Sieben-Tagesinzidenz liegt an Freitag, 23. April, bei 140,9 für die Stadt Bamberg und bei 151,5 für den Landkreis. Ein Grund für die steigende Inzidenz: Der Fachbereich Gesundheitswesen registriert seit dem Wochenende wieder vereinzelte Infektionen in einigen Einrichtungen.

 

Alle Abschlussklassen, die vierten Klassen der Grundschulen sowie die elften Klassen von Gymnasien und Fachoberschulen sind unabhängig von der Inzidenz im Präsenz- beziehungsweise Wechselunterricht.

 

Hier die Infos aus dem Forchheimer Landratsamt:

 

Schulen und Kitas in der nächsten Woche im Landkreis Forchheim geschlossen

 

Der Sieben-Tage-Inzidenzwert des Landkreises Forchheim beträgt 110,2 am heutigen Freitag, 23.04.2021.

 

Dies bedeutet nach der 12. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmen-verordnung für die kommende Woche:

 

  • In den Schulen des Landkreises Forchheim findet in der Jahrgangsstufe 4 der Grundschulen, der Jahrgangsstufe 11 der Gymnasien und der Fachoberschulen sowie in Abschlussklassen Präsenzunterricht, soweit dabei der Mindestabstand von 1,5 m durchgehend und zuverlässig eingehalten werden kann, oder Wechselunterricht und in allen übrigen Schularten und Jahrgangsstufen Distanzunterricht statt.

Die Regelungen zur Notbetreuung richten sich nach der Bekanntmachung des zuständigen Staatsministeriums.

Die Kindertageseinrichtungen, Kindertagespflegestellen, Ferientagesbetreuungen und organisierten Spielgruppen sind geschlossen. Die Regelungen zum Notbetreuung richten sich nach der Bekanntmachung des Staatsministeriums für Familie, Arbeit und Soziales, die im Benehmen mit dem Staatsministerium für Gesundheit und Pflege erlassen wurde.

 

Diese Regelungen gelten für eine komplette Woche (von Montag, 26.04.2021, bis Sonntag, 02.05.2021).

 

Weitere Informationen finden Sie auch unter

https://www.lra-fo.de/site/1_1corona/regelungen.php