Hoffenheims Posch mit Kopfverletzung ausgewechselt

Die TSG 1899 Hoffenheim muss einen Ausfall des österreichischen Abwehrspielers Stefan Posch befürchten. Der 24-Jährige knallte am Sonntag beim Bundesliga-Spiel gegen die SpVgg Greuther Fürth mit seinem Mitspieler Diadie Samassékou zusammen und musste mit einer Kopfverletzung ausgewechselt werden. Posch blutete und wurde auf dem Rasen behandelt. Samassékou erwischte es nicht ganz so schwer, er konnte nach kurzer Unterbrechung weiterspielen. Für den Österreicher Posch kam Havard Nordtveit in die Partie.