© Frank Rumpenhorst

Höchsttemperatur am Mittwoch: Regensburg ist heißeste Stadt

Offenbach (dpa) – Einen Tag nach dem deutschlandweiten Hitzerekord in Sachsen-Anhalt sind die Höchsttemperaturen am Mittwoch in Bayern gemessen wurden. Regensburg sei mit 37,9 Grad der wärmste Ort in Deutschland gewesen, sagte ein Sprecher des Deutschen Wetterdienstes (DWD) in Offenbach. Es folgten Hoyerswerda in Sachsen mit 36,8 Grad und Konstanz am Bodensee mit 36,5 Grad. Im brandenburgischen Cottbus wurden 36,4 Grad gemessen.

Am Dienstag hatte Deutschland den bislang heißesten Tag dieses Sommers erlebt. In Bernburg in Sachsen-Anhalt kletterten die Temperaturen auf 39,5 Grad, in Regensburg waren es da noch 38,2 Grad. Die absolute Rekordmarke aus dem Jahr 2015 mit mehr als 40 Grad wurde am Mittwoch aber nicht erreicht. Der Juli wird als einer der heißesten Monate seit Beginn der Messungen in die deutsche Wettergeschichte eingehen.