© Carsten Rehder

Hirschaid: Gehörloser enttarnt angeblich taube Bettler

Das ging ordentlich nach hinten los: In Hirschaid war am Samstagmittag (20.10.) eine Frau mit ihrem gehörlosen Sohn zum Einkaufen unterwegs. Auf einem Supermarktparkplatz in der Industriestraße sprachen ein Mann und eine Frau die beiden an und wollten eine Spende für Gehörlose haben. Dazu zeigten sie ein angebliches Spendenformular vor. Der tatsächlich gehörlose Mann entlarvte laut Polizei den dreisten Betrugsversuch, indem er sich mit den beiden auf Gehörlosensprache unterhalten wollte. Das verstanden sie aber nicht. Bis zum Eintreffen der Polizei waren die Betrüger verschwunden. Eine Fahndung brachte keinen Erfolg. Die Polizei Bamberg Land sucht nun nach Hinweisen auf die beiden.

Der Mann ist ca. 170 cm groß, war bekleidet mit einer hellgrauen Fleecejacke, schwarze Haare, unrasiert bzw. 3-Tage-Bart, die Frau ist etwa 160 cm groß, südländischer Typ, schwarze Haare zu einem Pferdeschwanz gebunden. Trotz einer sofort eingeleiteten Fahndung konnten die „Spendensammler“ nicht mehr aufgespürt werden. Wem ist das Pärchen noch aufgefallen? Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, in Verbindung zu setzen.