© Soeren Stache

Herzlichen Glückwunsch Chris und Louis!

Mit 14 Spielern startet die deutsche Basketball Herren-Nationalmannschaft Mitte des Monats in die Vorbereitung auf die Qualifikation zur Europameisterschaft 2021. Mit dabei auch die Brose Bamberg Spieler Chris Sengfelder und Louis Olinde. Sie sind für die Länderspiele gegen Frankreich am 21. und gegen Großbritannien am 24. Februar nominiert. Während Chris Sengfelder bereits zweimal für den Deutscher Basketball Bund aktiv war, steht Louis Olinde vor seinem Länderspieldebüt! Für die Europameisterschaft im nächsten Jahr ist man als Ausrichter bereits qualifiziert ist.

 

Hier die offizielle Mitteilung von Brose Bamberg:

Mit 14 Spielern startet die deutsche Herren-Nationalmannschaft ab Montag, 17. Februar 2020, in die Vorbereitung auf die Qualifikation zur FIBA EuroBasket 2021, für die man als Ausrichter (Vorrunde in Köln, Finalrunde in Berlin) bereits qualifiziert ist. Mit dabei sind die beiden Brose-Spieler Louis Olinde und Christian Sengfelder.

Obwohl es sportlich um nichts geht, da das DDB-Team als ausrichter bereits für die Euro qualifiziert ist, betont Bundestrainer Henrik Rödl aber dennoch die Wichtigkeit der Partien für die Entwicklung des DBB-Teams. Im ersten „Fenster“ geht es für Deutschland vor eigenem Publikum in Vechta gegen den WM-Dritten Frankreich (Freitag, 21. Februar 2020, 20.00 Uhr, live und kostenlos für alle bei MagentaSport) und in Newcastle gegen Großbritannien (Montag, 24. Februar 2020, 21.00 Uhr, live und kostenlos für alle bei MagentaSport).

Die Mannschaft wird betreut von Delegationsleiter und DBB-Vizepräsident Armin Andres, Sportdirektor Felix Leuer, Bundestrainer Henrik Rödl, den Co-Trainern Alan Ibrahimagic, Silvano Poropat und Arne Woltmann, Athletiktrainer Arne Greskowiak, den Team-Ärzten Oliver Pütz und Dr. Frank-Detlef Stanek, den Osteopathen/Physiotherapeuten Joachim Kaufmann und Stelios Zografakis sowie Team-Betreuer Heikel Ben Meftah.

Für das aktuelle Fenster hat Rödl folgende Spieler nominiert, darunter fünf potenzielle Debütanten:

Ismet Akpinar (Foto oben, Besiktas Istanbul – 41 Lsp.)

Robin Amaize (EWE Baskets Oldenburg – 5 Lsp.)

Robin Benzing (Basket Zaragoza/ESP – 144 Lsp.)

Philipp Herkenhoff (Foto re., RASTA Vechta – 2 Lsp.)

Bennet Hundt (BG Göttingen – 0 Lsp.)

Karim Jallow (Basketball Löwen Braunschweig – 5 Lsp.)

Leon Kratzer (FRAPORT SKYLINERS – 0 Lsp.)

Joshua Obiesie (s.Oliver Würzburg – 0 Lsp.)

Andreas Obst (ratiopharm ulm – 21 Lsp.)

Louis Olinde (Brose Bamberg – 0 Lsp.)

Joshiko Saibou (Telekom Baskets Bonn – 8 Lsp.)

Christian Sengfelder (Brose Bamberg – 2 Lsp.)

Jan Niklas Wimberg (Chemnitz NINERS – 0 Lsp.)

Maik Zirbes (KK Cedevita Olimpija Ljubljana/SLO – 71 Lsp.)

Auf Abruf:

David Krämer (Northern Arizona Suns/USA G-League – 1 Lsp.)

Lukas Wank (Basketball Löwen Braunschweig – 0 Lsp.)

Das Team trifft sich erstmals am Montag, 17. Februar 2020, in Vechta zum Lehrgangs-Auftakt.

 

Neben Louis Olinde und Christian Sengfelder muss Broses Cheftrainer Roel Moors in den zwei Februarwochen auch auf Retin Obasohan verzichten. Der Aufbauspieler steht im Kader der belgischen Nationalmannschaft und tritt mit seinem Team gegen Litauen und Dänemark an.