© Marc Tessensohn

Herrmann besucht Bamberger ANKER-Einrichtung mit aus Kabul geretteten Afghanen

Rund 100 aus Kabul evakuierte afghanische Männer, Frauen und Kinder sind seit vergangener Woche in der Anker-Einrichtung Oberfranken in Bamberg untergebracht. Laut dem Innenministerium wird überprüft, bei welchen der Menschen es sich um Ortskräfte oder sonst schutzbedürftige Personen handelt, oder ob sie in ein Asylverfahren aufgenommen werden. Von Bamberg aus werden die Menschen gegebenenfalls weiterverteilt. Heute Mittag (30.08./13.00 Uhr) besucht Bayerns Innenminister Joachim Herrmann die Einrichtung.