© Matthias Balk

Herrlich: Veränderte Perspektive nach Krebserkrankung

Augsburg (dpa) – Bei Heiko Herrlich hat sich durch seine überstandene Krebserkrankung vor 20 Jahren die Perspektive aufs Leben verändert. «Mein Gott, was habe ich mir früher Gedanken gemacht über Dinge, die Kraft und Energie verschwenden und die du eh nicht ändern kannst», sagte der Trainer von Fußball-Bundesligist FC Augsburg dem «Kicker» (Montag). «Danach habe ich mich nie wieder darüber aufgeregt, dass im Mannschaftshotel die Matratze zu weich war oder am Fernseher der rote Punkt die ganze Nacht geleuchtet hat.» Bei Herrlich war im November 2000 einen Gehirntumor diagnostiziert worden. Er war damals Stürmer bei Borussia Dortmund und 28 Jahre alt.