© Stephan Jansen

Herrchen und Hund sterben bei Wohnungsbrand

München (dpa/lby) – Ein 70-Jähriger und sein Hund sind bei einem Wohnungsbrand in München ums Leben gekommen. Alarmiert von Brandgeruch und einem Rauchmelder hatten Nachbarn in der Nacht zum Freitag die Feuerwehr gerufen. Beim Eintreffen der Rettungskräfte stand die Einzimmerwohnung im achten Stock in Flammen, wie die Feuerwehr mitteilte. Sie geht davon aus, dass der Mann und sein Haustier an einer Rauchgasvergiftung gestorben sind. Wie es zu dem Brand kam, ist noch ungeklärt.