© Daniel Löb für HEITEC VOLLEYS

Heitec Volleys Eltmann verlieren mit 0:3 knapp gegen den deutschen Meister Berlin

Es war eine Aufholjagd gestern in der Brose Arena in der Ersten Volleyball Bundesliga. Zum Schluss hat’s dann aber doch nicht gereicht: Die Heitec Volleys mussten sich dann aber doch mit 0:3 geschlagen geben. Obwohl die Jungs aus Eltmann immer wieder an den Siegen in den Sätzen gekratzt haben, der deutsche Meister Berlin Recycling Volleys war dennoch stärker. Insgesamt ist Headcoach Marco Donat aber sehr stolz auf sein Team. Es fehle noch die Effektivität – ein, zwei Fehler weniger und der Satz sei gewonnen. Mit der Niederlage bleiben die Heitec Volleys Eltmann erstmal Tabellenschlusslicht. Für das Team gibt es jetzt erstmal eine Pause bis nächste Woche Donnerstag. Dann geht’s auswärts nach Düren gegen die SWD Powervolleys.