Heimwegtelefon soll in Oberfranken für mehr Sicherheit sorgen

Fast jede zweite Frau in Deutschland ist einmal Opfer von sexueller Belästigung geworden. Erst vor kurzem ist in Bamberg eine 26-Jährige von einem Unbekannten nachts auf der Straße sexuell belästigt worden. Die oberfränkische Polizei rät jetzt, im Dunkeln nicht unbedingt allein nachhause zu laufen.

Das Heimwegtelefon ist eine Hotline, die immer Sonntags bis Donnerstags von 20 bis 0 Uhr und Freitags und Samstags von 20 bis 3 Uhr besetzt ist. Am Telefon begleiten Ehrenamtliche die Anrufer bis nach Hause. Sie rufen also an, geben ihren Standort und Ziel durch und führen dann einfach ein nettes Gespräch. Zwischendurch sagen Sie immer wieder, wo sie sind, bis Sie gut angekommen sind. In erster Linie geht es dem Heimwegtelefon darum, Sicherheit zu geben. Kommt es doch tatsächlich zu einem Übergriff handeln die Mitarbeiter sofort und informieren die Polizei.

Die Nummer des Heimwegtelefons ist die: 030/12074182

Mehr Infos gibt es hier: https://heimwegtelefon.net/