© Stadt Bamberg

Haushaltsvorstellung: Die Zeiten sind hart für die Bamberger Stadtfinanzen

Die Zeiten sind hart für die Bamberger Stadtfinanzen. So gibt es wegen der Coronakrise im kommenden Jahr im Haushalt dicke Löcher, weil die Steuereinnahmen wegbrechen. Ein 15 Millionen Eurokredit ist nötig. Aber bei der Haushaltsvorstellung vor dem Stadtrat gestern hat Finanzreferent Bertram Felix auf ein Investitionspaket von rund 77 Millionen Euro hingewiesen. Im Radio Bamberg Interview hat er ein Beispiel genannt:

Dazu kommen Investitionen in Schulen oder auf dem ehemaligen US-Army-Gelände. Auf der Einnahmenseite erhöht die Stadt die Grundsteuer. Am 2. Dezember laufen die Haushaltsberatungen.