© Ronny Hartmann

Haseloff für schnelle Entscheidung in K-Frage

Wittenberg (dpa) – Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Reiner Haseloff (CDU) hat eine schnelle Entscheidung in der Frage der Kanzlerkandidatur gefordert. «Die Diskussionen laufen ja und ich hoffe, dass sie so schnell wie möglich zum Abschluss kommen», sagte er am Samstag am Rande seines Besuchs eines Impfzentrums in Wittenberg vor Journalisten. Haseloff wollte sich nicht zu Namen äußern. «Es ist alles gesagt», sagte er. Haseloff hatte sich in einem Gespräch mit dem Magazin «Spiegel» im Machtkampf zwischen CDU-Chef Armin Laschet und dem CSU-Vorsitzenden Markus Söder dafür ausgesprochen, den Kanzlerkandidaten der Union entlang der Popularitätswerte zu bestimmen.

© dpa-infocom, dpa:210417-99-241712/2