© Stadt Bamberg/Hajo Dietz

Hangbiotop in Gaustadt bedarf der Pflege

Ein sogenanntes Hangbiotop in Bamberg-Gaustadt, in dem über 70 verschiedene Tier- und Pflanzenarten leben, wird nächste Woche (16.-23.1.) auf Vordermann gebracht. Eine Fachfirma aus der Fränkischen Schweiz fällt dann bruchgefährdete und geschädigte Bäume, die sonst für Menschen gefährlich werden könnten. Anschließend werden mit einer Seilklettertechnik noch die Baumkronen und gepflegt und gesichert, so die Stadt Bamberg in einer aktuellen Mitteilung. Wegen der Arbeiten kann es in dem Bereich Cherbonhof und Titusstraße kurzzeitig zu Behinderungen kommen. Aus Sicherheitsgründen ist der Fußweg in dem Bereich für die Arbeiten gesperrt.