© Lino Mirgeler

Die Bürger von Hallstadt und Dörfleins im Landkreis Bamberg müssen ihr Trinkwasser nicht mehr abkochen.

Das teilt die Stadt Hallstadt aktuell mit. Sie können das Wasser uneingeschränkt trinken. Das haben Analysen und Kontrollen der vergangenen Tage gezeigt. Das Gesundheitsamt Bamberg hat das Trinkwasser wieder zur allgemeinen Nutzung freigegeben. Chlor ist dem Wasser allerdings weiter zugesetzt. Hier bestehen keine gesundheitlichen Bedenken.

 

Hier die Pressemitteilung der Stadt Hallstadt:

 

Abkochgebot aufgehoben

 

Das Trinkwasser in Hallstadt und Dörfleins kann wieder uneingeschränkt genutzt werden.

 

Nach mehreren sorgfältigen Analysen und Kontrollen sind keine Auffälligkeiten und Beeinträchtigungen des Wassers festgestellt worden. Das Gesundheitsamt Bamberg hat daher das Trinkwasser zur allgemeinen Nutzung wieder freigegeben.

 

Die Chlorung bleibt bis auf Weiteres mit 0,15 mg/l erhalten, hat aber keinen Einfluss auf die Wasserqualität. Gesundheitliche Bedenken bestehen nicht.

 

Bitte geben Sie die Information auch an Ihre Mitbewohner und Nachbarn weiter.

 

Für Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung:

Stadt Hallstadt, Bereitschaft

0171 9517500