Hallstadt: Betrunkener Radler stürzt und kommt ins Krankenhaus

Eine Platzwunde am Kopf und verschiedene Abschürfungen hat sich gestern Abend ein 49-jähriger Radfahrer in Hallstadt zugezogen. Wie die Polizei berichtet, war der Mann in der Lichtenfelser Straße unterwegs. Im Bereich des Kreisverkehrs stürzte er und der Rettungsdienst brachte ihn ins Krankenhaus. Bei der Unfallaufnahme stellte sich heraus, dass der Mann nicht nüchtern unterwegs gewesen war. Ein Test bestätigte das: er kam auf 2,46 Promille.