© Federico Gambarini

Gündogan: «Kann mit einem Lächeln nach Hause fahren»

München (dpa) – Fußball-Nationalspieler Ilkay Gündogan hat das gute 0:0 gegen Frankreich im ersten Länderspiel nach dem WM-Debakel auch persönlich als Erfolg bewertet. Der im Juni wegen Fotos mit dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan in die Kritik geratene Profi sagte am Donnerstagabend in München: «Heute kann ich mit einem Lächeln nach Hause fahren.» Der 27-Jährige war im ersten Spiel der Nations League in der 66. Minute eingewechselt und nur von einzelnen Fans ausgepfiffen worden. «Es hat mich gefreut, dass es sehr viel Applaus gab. Ich habe zurückapplaudiert und mich ab dem Moment auf das Spiel konzentriert», sagte der Mittelfeldspieler von Manchester City.