© Fredrik von Erichsen

Grüner Rückenwind für Udo Schönfelder in Forchheim

Die Forchheimer Grünen werden bei der Oberbürgermeister-Stichwahl am 29. März den CSU-Kandidaten Udo Schönfelder unterstützen. Außerdem wollen die FGL und die CSU in der anstehenden Stadtratsperiode stärker zusammenarbeiten Mit Udo Schönfelder sei eine vertrauensvolle fraktionsübergreifende Arbeit im Stadtrat möglich. Das hat sich bereits gezeigt, sagt die FGL-Fraktionsvorsitzende Annette Prechtel, die es bei der OB-Wahl nicht in die Stichwahl geschafft hatte. Beide Fraktionen haben sich bereits abgestimmt und die CSU konnte von einer ganzen Reihe grüner Themen überzeugt werden, heißt es von Prechtel. Klimaschutzmanagement, ÖPNV oder energetische Sanierung städtischer Gebäude, wären solche Themen. Beim Dauerstreitthema „Kolpinghaus“ sind sich beide Parteien ja längst einig. „Miteinander anpacken, um Forchheim voranzubringen“ ist jetzt das Motto. CSU und Grüne kommen im neuen Forchheimer Stadtrat gemeinsam auf 21 Sitze und haben damit über die Hälfte der Stimmen. Die Briefwahlunterlagen für die Stichwahl wurden von der Stadt Forchheim bereits an alle Wahlberechtigten verschickt