Großer Erfolg für Bambergs Nachwuchs-Forscher

Bei den Landeswettbewerben von Jugend forscht in Vilsbiburg und Dingolfing gabs gleich zwei Doppelsiege für Bamberger Schüler. Platz eins ging an zwei Brüder (Domschule und Clavius-Gymnasium) für ihr Projekt zum hochaktuellen Thema Feinstaubalarm. „Hierzu haben wir mit einem selbst gebauten Messgerät auf der Straße vor dem Clavius- Gymnasium in Bamberg und im Pausenhof den Feinstaub gemessen. Zusätzlich haben wir untersucht, ob es einen Zusammenhang zwischen der Anbringungshöhe der Sensoren und den Messwerten gibt und welchen Einfluss das Wetter auf die Feinstaubkonzentration hat“, so beschreiben die beiden ihre Arbeit.

Platz zwei ging an Schüler des Franz-Ludwig/Kaiser-Heinrich-Gymnasiums für ihren Wettbewerbsbeitrag „NexThibition“ (Ausstellung für die Zukunft) für den die Nachwuchsforscher eine interaktive Website entwickelten.