Großaufgebot der Polizei heute Vormittag in einer Realschule in Fürth

Gegen 11 Uhr 15 hatte die Schulleitung die Polizei über einen internen Alarm informiert. Die Beamten sperrten den Bereich ab und durchsuchten die Schule. Dabei ergaben sich keine Hinweise auf eine Gefährdungslage. Die Ursache für den Alarm ist noch nicht vollständig geklärt. Nach ersten Erkenntnissen dürfte es sich um einen Fehlalarm gehandelt haben. Laut Polizei bestand zu keiner Zeit eine Gefährdung für die Schüler und Lehrer im Gebäude. Um 12 Uhr 30 gab die Polizei Entwarnung.