Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens., © David Inderlied/dpa/Symbolbild

Größerer Rauschgift-Fund im Zug nach Bamberg

In einem Regionalzug nach Bamberg hat am Freitag die Polizei einen größeren Rauschgift-Fund gemacht. Wie die Polizei aktuell mitteilt, hatten die Beamten einen 44-jährigen Mann in dem Zug untersucht. Dabei fanden sie in seinem Rucksack 30 Gramm Kokain und etwa 65 Gramm Marihuana sowie eine Kleinstmenge Haschisch. Dem Bamberger erwartet jetzt ein Untersuchungshaftbefehl. Zudem ermittelt die Kripo Würzburg die Herkunft der Drogen.