© Jens Wolf

Graffiti-Streifzug durch das Stadtgebiet Bamberg  

BAMBERG. Durch Graffiti-Schmierereien verursachten bislang unbekannte Täter Sachschaden im mittleren vierstelligen Eurobereich im Stadtgebiet von Bamberg. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen dazu aufgenommen und bittet um Hinweise.

 

In der Nacht von Donnerstag, 5. November 2020, auf Freitag, 6. November 2020, brachten die Unbekannten mit schwarzer Graffiti-Farbe sowie rotem Filzstift an verschiedenen Örtlichkeiten im Stadtgebiet von Bamberg diverse Schriftzüge und Zeichen an. Die Täter verunstalteten Betonsäulen, Garagen, Türen, Mauern sowie ganze Hauswände und verursachten dadurch Sachschaden von zirka 3.700 Euro. Die Schriftzüge und Zeichen haben allen Anschein nach einen linksmotivierten Hintergrund, weshalb das Fachkommissariat der Kriminalpolizei Bamberg die Ermittlungen übernommen hat und um Mithilfe aus der Bevölkerung bittet.

 

Wer in der Nacht von Donnerstag, 5. November 2020, auf Freitag, 6. November 2020, verdächtige Personen und/oder Fahrzeuge im Bereich

 

  • Bamberg – Mitte , Ludwigstraße, Heiliggrabstraße
  • Bamberg – Nord, Gundelsheimer Straße, Memmelsdorfer Straße
  • Bamberg – Nord-Ost, Weißenburgstraße, Pödeldorfer Straße
  • Bamberg – Hafengebiet, Coburger Straße

 

gesehen hat oder sonst Hinweise zu den Tätern geben kann, wird gebeten, sich mit der Kriminalpolizei Bamberg unter der Tel.-Nr. 0951/9129-491 in Verbindung zu setzen.