© Airport Nürnberg/TUI

Goodbye Germania – Hello TUI fly!

TUI fly wird mit Beginn des touristischen Sommerflugplans wieder ein Flugzeug am Albrecht Dürer Airport Nürnberg stationieren. Die Ferienfluggesellschaft wird aus der Frankenmetropole direkt nach Heraklion, Korfu, Kos und Rhodos (Griechenland), nach Fuerteventura, Las Palmas und Teneriffa (Kanarische Inseln) sowie nach Hurghada und Marsa Alam (Ägypten) fliegen.

„Wir haben schnell reagiert. Mit über 600 Flügen und einer vor Ort stationierten Boeing 737-800 wird TUI fly im Sommer nach Nürnberg zurückkehren. Das Potential in Franken ist enorm und wir freuen uns, so viele Sonnenziele direkt anzubieten. Der jetzt buchbare Sommerflugplan enthält Verbindungen zu den Hotspots Südeuropas und Nordafrikas und damit eine fast grenzenlose Auswahl an Hotelangeboten der TUI“, sagt Oliver Lackmann, Geschäftsführer der TUIfly GmbH.

„Die schnelle Reaktion von TUI fly ist eine Bestätigung für die Attraktivität der Metropolregion Nürnberg. Damit wird kurzfristig ein Teil des aufgrund der Germania-Insolvenz fehlenden Flugangebots durch einen renommierten Partner ersetzt. Nordbayern ist für den Veranstalter TUI traditionell ein starker Markt. Es freut uns, dass Urlaubsreisende damit weiterhin von einem breiten Angebot an Nonstop-Flügen zu beliebten touristischen Zielen profitieren können“, so Flughafengeschäftsführer Dr. Michael Hupe.

„TUI fly kann in Nürnberg bereits auf eine eigene Station zurückgreifen und auch bei unserem Kabinen- und Cockpitpersonal ist die Freude groß, wieder direkt aus der Heimat zu fliegen. Mehrmals täglich werden dann unsere Crews – hoffentlich immer mit 189 Gästen an Bord – von Nürnberg in den Süden starten. Unser Erstflug wird am 24. April zur Hauptstadt Kretas, Heraklion, abheben“, ergänzt Oliver Lackmann.