Gößweinstein wird Luftkurort

Besondere Ehre für Gößweinstein in der Fränkischen Schweiz. In Zukunft darf sich die Gemeinde „Luftkurort“ nennen. Dieses Prädikat wird durch das Bayerische Innenministerium vergeben und ist laut Innenminister Joachim Herrmann ein wichtiger Faktor für die Tourismusbranche. Luftkurorte zeichnen sich durch ein besonderes, therapeutisch anwendbares Klima aus. In Bayern gibt es – mit Gößweinstein – knapp 360 solcher Orte.