© Boris Roessler

Geschlechtsteil auf Motorhaube „hinterlassen“

Eine Sachbeschädigung der etwas anderen Art ereignete sich im Zeitraum von
Freitagnachmittag bis Samstagvormittag in Erlangen-Bruck. Während dieser Zeit war ein Pkw am Fahrbahnrand abgestellt. Als der Fahrzeughalter zu seinem Fahrzeug kam,
staunte er nicht schlecht. Ein bislang Unbekannter hatte einen Penis auf die leicht verschmutzte Motorhaube gemalt. Das „Kunstwerk“ hatte mehrere Schrammen im Lack verursacht, weshalb dem Fahrzeughalter ein nicht unerheblicher Sachschaden entstanden ist. Es wurde Anzeige wegen Sachbeschädigung erstattet. Zeugen der Tat sind bislang nicht bekannt geworden.