© Monika Skolimowska

Geld von der Landesstiftung fließt in die Region!

Die Bayerische Landesstiftung unterstützt Projekte in der Region Bamberg-Forchheim mit 1,2 Millionen Euro. Das teilt Umweltminister Thorsten Glauber gegenüber Radio Bamberg mit. Die größte Summe, über 900.000 Euro, gibt’s für Errichtung eines Kinder- und Jugendhospizzentrums in Bamberg. Aber Geld fließt zum Beispiel auch nach Kersbach, Rattelsdorf oder Aschbach.

 

Maßnahme Förderhöhe in €
Gesamtsanierung der Pfarrkirche St. Ottile und St. Johannes d.T. Kersbach 25.500
Sanierung eines Anwesens Am Kirchenwehr in Ebermannstadt 5.200
Gesamtsanierung eines Anwesens Zum Breitenbach in Ebermannstadt 11.000
Dachsanierung des Schulturms in der Kirchgasse in Rattelsdorf 57.000
Innen- und Außensanierung des Pfarrhauses mit separater Wohneinheit in Stadelhofen 3.000
Sanierung eines Anwesens am Laurentiusring in Oberleiterbach 7.400
Notsicherungsmaßnahmen an dem Anwesen Obere Sandstraße 20 in Bamberg 20.000
Gesamtsanierung eines Anwesens in Hilkersdorf 12.000
Sanierung der Kath. Pfarrkirche St. Sigismund in Seußling 14.500
Sanierung von Dach und Fassade eines Anwesens in der Nürnberger Straße in Bamberg 2.800
Sanierung des Dachstuhls eines Anwesens am Kaulberg in Aschbach 7.000
Dach- und Fenstersanierung eines Anwesens in Mürsbach 2.550
Fassadensanierung der Luitpoldschule in Bamberg 145.000
Sanierung des Innenhofes eines Anwesens an der Oberen Mühlbrücke in Bamberg 8.500
Fassaderenovierung eines Anwesens in der Geyerswörthstraße in Bamberg 4.250
Errichtung eines Kinder- und Jugendhospizzentrums in Bamberg 918.000
Gesamt 1.243.700