Gegendarstellung

In unserer aktuellen Berichterstattung bei der Suche nach einem Investor für die angeschlagenen Galeria/ Karstadt / Kaufhof am 08.11.22 hat Radio Bamberg einen Originalton des vermutlich zukünftigen Investors eingesetzt und veröffentlicht. In diesem Zitat beschreibt Markus Schön, Vorstandsvorsitzender der buero Handel AG, seine konkrete Absicht einer Übernahme auch der Galeria-Filiale in Bamberg.

Hierzu erreicht uns von der buero.de Handel AG Detmold nachfolgende Gegendarstellung.

GEGENDARSTELLUNG

„Die unter vorstehender Überschrift von Ihnen am 8. November 2022 unter der Überschrift „buero.de übernimmt Galeria Filiale in Bamberg“ vorgenommene Veröffentlichung enthält unrichtige Behauptungen. Hierzu wird die Veröffentlichung folgender Gegendarstellung begehrt:

  1. Unwahr ist die Behauptung, buero.de übernimmt die Galeria Filiale in Bamberg. Wahr ist lediglich, dass die buero.de Handel AG auch öffentlich Interesse bekundet hat, Filialen von Galeria Karstadt Kaufhof an 47 Standorten, zu denen auch Bamberg gehört, zu übernehmen. Dass tatsächlich eine Übernahme erfolgt, steht nicht fest.
  2. Ferner wird behauptet, es sei offiziell, dass die Galeria Karstadt Kaufhof Filiale in Bamberg zukünftig vom Online-Händler buero.de geleitet wird. Dies ist unwahr. Hierzu ist festzustellen, dass die buero.de Handel AG lediglich Interesse bekundet hat, 47 Filialen, zu denen auch der Standort Bamberg gehört, zu übernehmen.
  3. Unwahr ist ferner die Meldung, der Vorstandsvorsitzende der buero.de Handel AG habe gegenüber Radio Bamberg bestätigt, die Leitung der Galeria Karstadt Kaufhof Filiale in Bamberg zu übernehmen. Dies wurde nicht behauptet. Der Vorstandsvorsitzende der buero Handel AG, Herr Markus Schön hat lediglich gegenüber Radio Bamberg sein Interesse an der Übernahme von 47 Filialen von Galeria Karstadt Kaufhof bekundet. Ob es tatsächlich zu einer Übernahme kommt, ist völlig offen und hängt von noch zu führenden Verhandlungen ab.“

 

Laut Artikel 18 des bayerischen Mediengesetztes sind wir zur Veröffentlichung dieser Gegendarstellung ohne Rücksicht auf den Wahrheitsgehalt verpflichtet. Die Redaktion von Radio Bamberg hält an Ihrer Darstellung vom 08.11.22 fest.