Angst vor explodierenden Energiepreisen: Um hohe Nachzahlungen zu vermeiden, wollen viele Verbraucherinnen und Verbraucher in diesem Winter weniger heizen., © Jens Büttner/dpa

Gasumlage auf dem Prüfstand – Verunsicherung bei Stadtwerken und Verbrauchern

Die umstrittene Gasumlage steht auf dem Prüfstand. Grund ist die mögliche Verstaatlichung von Uniper. Kommt also die politische Rolle rückwärts? Die Verbraucher in der Region Bamberg/Forchheim sagen dazu:

Für die Gasanbieter – wie zum Beispiel die Bamberger Stadtwerke – bedeutet eine Rücknahme, sie hätten den personellen und finanziellen Aufwand für die Berechnung der Mehrkosten und die Information der Kunden umsonst geleistet. Stadtwerke Sprecher Jan Giersberg:

Bayerns Ministerpräsident Söder hat eine rasche Abschaffung der Gasumlage gefordert. Sie sei „von Anfang an Murks“ gewesen, sagte der CSU-Chef am Rande der Herbstklausur der Landtagsfraktion seiner Partei.