Für Millionen Muslime ist seit heute wieder fasten angesagt.

 Denn der Fastenmonat „Ramadan“ startet. Vier Wochen sind die Gläubigen nun aufgerufen – von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang – auf Essen, Trinken, Rauchen oder Sex zu verzichten. Bambergs Erzbischof Ludwig Schick

Mit dem Sonnenuntergang – so die Tradition – ist das Fastenbrechen dann mit einem Festmahl dann übrigens im Kreis der Familie zu feiern.