© Brose Bamberg

Fünf US-Profis verlassen Brose Bamberg

Gleich fünf seiner amerikanischen Profis schickt Brose Bamberg wegen der aktuellen Corona-Krise zu ihren Familien nach Hause. Das teilt der Verein aktuell  mit. Demnach seien Paris Lee, Kameron Taylor, Tre‘ McLean, Darion Atkins und Jordan Crawford bereits in die USA geflogen bzw. werden dies in den nächsten Tagen tun. Sportdirektor Leo de Rycke meint: Es sei momentan eine surreale Situation für alle. Keiner wisse, wie und ob es weitergeht. Lee, Taylor und McLean würden bei einer Fortsetzung der aktuellen Saison, spätestens zur kommenden Saison nach Bamberg zurückkehren. Atkins und Crawford hatten Verträge bis Saisonende. Ihnen wünscht Brose Bamberg beruflich und privat alles Gute, heißt es weiter.