© Jörg Carstensen

„Fridays for Future“ mit Naturschutzpreis ausgezeichnet!

 

Vor allem Schüler gehen bei den Demos von „Fridays for Future“ seit Jahren immer am Freitag für den Klimaschutz auf die Straße. Die Umwelt-Aktivisten haben dafür jetzt den 15. Bamberger Naturschutzpreis bekommen.  Mit „gigantisch viel Aufwand und persönlichem Einsatz“ habe sich die „Fridays for Future Bewegung zur „größten Motivationsgruppe“ der heutigen Zeit entwickelt“, so Tom Konopka vom BUND Naturschutz, der diesen Preis auslobt. Ein Projekt der Umweltschützer lautet „Vom Acker auf den Teller“. Hier haben Teilnehmer hier gelernt, wie gut klimafreundliches Handeln sein kann. So spart zum Beispiel lokal erzeugtes Gemüse Transportkosten ein und reduziert den Energieverbrauch.