© franken-weinland.de

Frankenwein wird wohl teurer

Das Leben in Deutschland hat sich seit Beginn des Ukraine-Kriegs sprunghaft weiter verteuert. Jetzt müssen Verbraucher wohl auch für den Frankenwein mehr berappen. Ein Blick in die aktuellen Preislisten von Winzern zeigt: Kostete die Literflasche Silvaner-Qualitätswein des Jahrgangs 2020 um die 7,00 Euro, sind es beim Jahrgang 2021 schon etwa 7,50 Euro. Vor allem die Kosten für Kartonagen, Energie und Glasflaschen seien zuletzt enorm gestiegen. «Einen Teil der erhöhten Kosten werden die fränkischen Winzer weitergeben müssen», kündigt ein Sprecher des Fränkischen Weinbauverbands an. Und auch der Verband Deutscher Prädikatsweingüter erwartet Kostensteigerungen um 30 Prozent.