© Stadt Forchheim

Forchheimer Weihnachtsmarkt – Vorbereitungen laufen

Glühwein, Bratwurst, Karussell. Das gibt’s ab dem 25. November auf dem Forchheimer Weihnachtsmarkt. Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren.  Was aber ändert sich denn in diesem Jahr im Vergleich zu den Vorjahren?

 

Zum einen die Beleuchtung. Es wird Lichterketten und Co. geben, aber zum einen etwas reduziert, zum anderen leuchten die wegen der Energiekrise kürzer. Und die Stadt setzt ab diesem Jahr auf LEDs, die nur ein Siebtel des bisherigen Stromverbrauchs haben. Der Weihnachtsmarkt ist dieses Jahr in der Sattlertorstraße und da stehen rund 20 Buden. Und dieses Jahr gibt’s keinen Adventskalender am Rathaus, sondern an der Kaiserpfalz mit Lichtershow. Wer mit dem Auto kommt: Kurzzeitparkplätze sind während der Adventszeit ab 17 Uhr gebührenfrei.