Forchheim wollte morgen Königsbad öffnen – Landratsamt spricht Verbot aus

Das Königsbad in Forchheim sollte morgen eigentlich wieder öffnen. Die Stadt hatte dafür extra ein spezielles Hygienekonzept erarbeitet. Allerdings gibt’s jetzt einen Bescheid des Landratsamts Forchheim, der das Öffnen verbietet. Vereinfacht gesagt verstößt die angedachte Öffnung laut Landratsamt gegen das Infektionsschutzgesetz. Oberbürgermeister Uwe Kirschstein sieht das anders. Im Radio Bamberg Interview sagt er, das Bad sei im Sinne des Gesetzes eine Sport- und Spielstätte:

Das Königsbad bleibt also weiter geschlossen. Die Stadt Forchheim möchte aber juristisch klären lassen, welchen Status das Bad hat.