Forchheim: Streit um Rathaussanierung

In Forchheim gibt es derzeit einen bizarren Streit um die Rathaus-Sanierung. Unbestritten ist: das Fachwerkhaus bleibt als Baudenkmal erhalten hat aber als klassisches Rathaus mit Ämtern ausgedient -es verwandelt sich in ein Haus der Begegnung. Was jetzt aber für Zoff im Stadtrat sorgt, ist die Frage: muss die Stadt bestimmte Aufträge für die etwa 15 Millionen Euro teure Generalsanierung europaweit ausschreiben. Eine Entscheidung darüber hat der Stadtrat am Abend erneut vertagt. Marc Peratoner mit den Infos: