© Uli Deck

Forchheim: Prozess wegen Opferstock-Klau

Zwei junge Männer sollten sich gestern wegen Diebstahls vor Gericht in Forchheim verantworten. Die Anklage laut aktuellem FT: die beiden sollen zwei Opferstöcke in den katholischen Kirchen in Unterleinleiter und Ebermannstadt geknackt haben. Das Ziel der Männer: die Spenden aus den Opferstöcken stehlen – die betrugen allerdings nur 40 Euro. Durch die Aktion verursachten die Männer dabei einen Schaden von 200 Euro an den Opferstöcken. Zum Verhandlungstermin gestern erschien allerdings keiner der beiden Männer. Eine Cousine, die einen der Angeklagten vertreten wollte, sagt aus, dass dieser wieder in Rumänien wäre und dort zur Schule gehe. Der Richter schrieb die abwesenden Männer daraufhin zur Fahndung aus. Sollten die Männer wieder nach Deutschland einreisen, erwartet sie ein Haftbefehl und ein neuer Verhandlungstermin.